Frage 4: Mache ich mich strafbar, wenn ich den Rundfunkbeitrag nicht zahle?

Bei einer Zahlungsverweigerung über sechs Monate nach Beginn des die Zahlung anordnenden Gesetzes hinaus liegt eine Ordnungswidrigkeit vor, keine Straftat. Es ist also generell möglich, die betreffende Zahlung um sechs Monate verzögert zu leisten. Eine Ordnungswidrigkeit kann, muss aber nicht mit Bußgeld - in diesem Falle Mahngebühren - belegt werden. Je mehr angeschriebene Bürger also die Zahlung verweigern, desto wahrscheinlicher ist es, dass der 'Beitragsservice' diese Zahlungen nicht per Gerichtsverfahren einzutreiben versucht, sondern versucht, die Betreffenden mit Mahnschreiben 'kleinzukriegen' - dies wird im nachstehend erläuterten Rechtsweg näher erklärt.