Rundfunkbeitrag in der Kritik

 

Der neue Rundfunkbeitrag ist schon wenige Wochen nach in Kraft treten des Rundfunkänderungsstaatsvertrages gesellschaftspolitisch diskreditiert. Ein Gutachten von Heiko Hilker (DIMBB) im Auftrag der Bundestagsfraktion "Die LInke", zerpflückt den Mythos des "Gerechten Solidarbeitrages für ALLE"!  "....unsozial, bürokratisch, mittelstandsfeindlich und auch datenschutzrechtlich betrachtet, höchst fragwürdig...."

So die vernichtende Kritik. Bemerkenswert ist der Umstand das Herr Hilker Mitglied des 42 köpfigen MDR Rundfunkrates ist. Den kompletten Artikel gibt es hier:

http://blog.die-linke.de/digitalelinke/der-neue-rundfunkbeitrag-in-der-kritik/

Das Gutachten findet sich dort als PDF Dokument zum Download. Prädikat: "besonders wertvoll für alle Reformbefürworter"